Dienstag, 3. Juli 2018

Frauen in der Gamingwelt


 Frauen in der Gamingwelt

Gibt es Frauen in der Gamingwelt? 

Diese Frage haben wir uns gestellt, da wir selber gerne gamen. In der Gamingwelt sind fast nur Männer anzutreffen, aber wieso? Eigentlich spielen Frauen auch sehr viel, ganze 36 Prozent der Gamer sind Frauen.  Aber wieso sieht man zum Beispiel auf Youtube fast nur Männer beim gamen? Wir glauben, dass sich die Frauen ein bisschen schämen, da in der Frauenwelt fast nie übers gamen gesprochen wird. Auch werden die Frauen häufig von den Männern in Onlinespielen heruntergemacht, aber dazu später. In der Männerwelt spricht man hingegen viel über Gamen und man spielt auch oft zusammen. 
Es gibt natürlich auch Spiele die mehr für Frauen gemacht sind zum Beispiel Sims. Sims ist ein Spiel, indem man Sims erstellen kann und mit diesen auch spielen. Man muss sich dann um diese Sims kümmern, sonst sterben sie. Wir denken, dass dies mehr ein Frauenspiel ist, da Frauen von Natur aus den Instinkt haben, sich um andere zu kümmern. Man kann bei Sims auch sein eigenes Haus bauen und so sich kreativ austoben. Bei Sims muss man sehr viele Packs kaufen, um mehr Möglichkeiten zum Bauen und Spielen haben. Bei Sims ist es aber legal ein Cheat einzugeben, so wird das Spiel einfacher, weil man zum Beispiel sich Geld mit einem Cheat geben kann. Das Spiel wird allerdings dadurch auch langweiliger.
Männer waren schon früher die Jäger, das macht sich auch noch heute in der Gamingwelt zu sehen. Bei Ballergames sind viel mehr Männer als Frauen. Ein Beispiel wäre Fortnite. Bei Fortnite muss man als einziger am Ende überleben und mit Waffen die anderen Gegner ausschalten. Fortnite ist ein Spiel, dass man sich gratis herunterladen kann. Man kann sich aber mit Geld Kostüms kaufen, aber man muss nicht. Bei Fortnite ist es streng verboten zu cheaten, wenn man cheatet, wird man gebannt. 

Einen Mann der sich bei Youtube als Fortnitegamer einen Namen gemacht hat, ist Ninja. Er hat 14,5 Millionen Abonnenten. Wir fanden leider keine grosse Youtuberin die Fortnite Videos postet. Hingegen bei Sims gibt es Frauen und Männer die Videos hochladen, was wir toll finden. Die meisten Männer posten meist Videos indem Sie bauen und die Frauen posten eher Let’s play. Natürlich gibt es auch Männer die Let’s play hochladen und Frauen die bauen.
Wir spielen auch gerne Fortnite obwohl wir Frauen sind. Andererseits spielen wir auch gerne Sims, da wir uns gerne um die Sims kümmern. Wenn wir bei Fortnite mit fremden Männer spielen, wundern sie sich teils sehr, manche freuen sich, andere kommen mit komischen Kommentaren. Es kam auch schon vor, dass einige sagten, dass Frauen nichts bei Fortnite verloren haben und das wir gehen sollten und Sims spielen. Wir finden, dass ein absolutes NoGo, denn wir leben im 21. Jahrhundert und solche Sachen sollten nicht mehr vorkommen. Es gibt aber auch schöne Momente, zum Beispiel waren wir einmal in einer Runde, in der zwei Männer angefangen haben zu singen, weil sie so Freude hatten, dass auch Frauen dabei sind. Das hat uns sehr gefreut.

Wir finden es sehr schade, dass es nicht ausgeglichen ist und dass Männer sich zum Teil wundern wenn zum Beispiel bei Fortnite eine Frau in derselben Runde ist. Noch nie haben wir in einer öffentlichen Runde eine andere Frau angetroffen, was wir sehr schade finden. Wir kennen jemanden der einmal mit einer Frau in einer Runde war und diese auch gesagt hat, dass es zu wenig Frauen hat. Sie wurde auch schon von Männern beleidigt, was wir eine Frechheit finden.
Eine Frau, die ein besonders schreckliches Erlebnis in der Gamingwelt hatte, ist Niky. Sie spielte ein Ballergame, mit einem fremden Mann. Der Mann beschimpfte sie als «Sl*t» und er schickte ihr hasserfüllte Nachrichten. Er hörte nicht auf und er schickte ihr auch noch Sprachnachrichten, in der er ihr den Tod wünscht. Niky beschwerte sich bei Xbox, aber sie reagierten nicht. Sie probierte alles, sie meldete ihn mehrmals, beschwerte sich über Twitter usw. Bis heute hat Xbox nichts gemacht.
Wir hoffen, dass sich das so schnell wie möglich ändert und dass solche Geschichten nie mehr vorkommen.

Blog von M und A
Bild: https://www.pinterest.de/corifuss/gamerin-allgemein/

Kommentare:

  1. Toller Text,gut dass auch Frauen das Recht haben zu gamen was sie wollen und nicht nur Männer!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr interessanter Blog,eventuell motiviert er mich sogar zu gamen:)
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das Thema spannend und finde es richtig , egal ob Mann oder Frau, dass jeder das Recht hat zu gamen.

    AntwortenLöschen
  4. Women Power!
    Frauen an die Macht ;)

    Amy, Fabienne und Sabine

    AntwortenLöschen