Montag, 3. Juli 2017

Der Zuschauer fühlt mit



Filme sind super und obwohl wir in letzter Zeit nicht sehr viele Filme gesehen haben, hatten wir trotzdem ein paar filmische Erlebnisse welche herausstachen. Diese lösten Emotionen aus, waren auch grandios gefilmt wie gespielt.:

1.    Whiplash
2.    Ma vie de courgette
3.    Malavita the Family
4.    Die Liga der aussergewöhnlichen Gentlemen

Es gab aber auch Filme welche lustig und unterhaltend waren uns aber nicht so stark im Gedächtnis geblieben sind.:

1.    50 erste Dates
2.    Er steht einfach nicht auf dich

Whiplash      Link zur Zusammenfassung: https://de.wikipedia.org/wiki/Whiplash_(2014)#Handlung

In Whiplash sieht man richtig wie harsch und anstrengend das Musik bzw. Jazz Buisness sein muss. Alle Jazz Schüler stehen unter einem enormen Druck, dieser Druck wird durch die überzeugenden Schauspieler sehr gut rüber gebracht und verursacht auch beim Zuschauetr ein angespanntes Gefühl im Bauch. Dieses Gefühl zieht sich fast über den ganzen Film da es nur wenige Situationen gibt in denen der Protagonist froh und beruihgt wirkt. Ausserdem ist der Film voller ausgelassener Wut, welche vorallem vom Jazz Dirigenten ausgeht und immer wieder für sehr unangenehme Momente für den Protagonisten wie für den Zuschauer sorgt, am liebsten würde man diesem Schwein Eine reinhauen. Die Schauspieler spielen sehr schön wie sie langsam durchdrehen und man merkt ihnen sehr gut an wie ihr Leben in die Brüche geht. Etwas vom wichtigsten in diesem film ist natürlich die Musik da es ja ein Jazzfilm ist, diese ist immer sehr gut auf die Situation abgestimmt und wenn die Jazz man live spielt sieht man ihnen die Anstrengung ins Gesicht geschrieben und wie sich der Protagonist am Schlagzeug austobt ist einfach nur überwältigend, vorallem noch mithilfe der verschiedenen Kamereawinkel welche genutzt werden. Der Film hat unserer Meinung nach mehrere Höhe wie Tiefpunkte, allerdings spielt alles auf das grosse Finale hin welches einfach atembreaubend ist und einige Emotionen hervor ruft z.B. Wut, Schmerz, Unbehagen... aber auch Freude und Akzeptanz. Wir empfehlen den Film Leuten welche sich auf einen Film einlassen können und sich mitreissen lassen, diese Leute werden den Film geniessen können und sein volles Potenzial erfahren. Für Leute welche aber nur auf Unterhaltung aus sind und sich nicht auf einen Film einlassen wollen, sollten sich diesen Film vlt. sparen.

 



Kommentare:

  1. Es war sehr hilfreich diese Informationen zu kriegen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Zusammenfassung des einen Filmes hilfreich und ich finde ihr habt gut geschrieben (Andrea quarta c)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Rezension sehr gut und hilfreich. Aber einige Bilder wären noch schön zu sehen.

    (LW)

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für diese freshe Zusammenfassung, ich werde mir alle Filme so schnell wie möglich reinziehen ausser "la vie de courgette", da ich nicht gerne Französisch höre/spreche.

    (JH)

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde es schade das nur auf einen der erwähnten Filme eingegangen wird zusätzlich wären Bilder noch toll. Die Zusamenfassung ist gut und hilfreich geschrieben.
    (M.R)

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Ich kenne die meisten dieser aufgelisteten Filme auch und finde sie spitze! Welcher ist denn dein liebling Film?
    (MR)

    AntwortenLöschen
  8. Die Zusammenfassung war informativ, einige Bilder hätten nicht geschadet.
    (SA)

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde euren Text gut geschrieben und er enthält spannende Infos.
    (NK)

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde es schade, dass Sie so viele Beispiele von Filmen nannten, aber nur eine Zusammenfassung machten. Sie hätten die Zusammenfassung von "Whiplash"kürzer halten können und dafür noch etwas über die anderen genanten Filmen schreiben können. Ausserdem fehlt der Schluss.
    PG

    AntwortenLöschen